Freitag, 14.12.2018 23:16 Uhr

VDP.Weine in Überzahl bei Staatsbanketten

Verantwortlicher Autor: Karl J. Pfaff Berlin, 07.09.2018, 08:47 Uhr
Presse-Ressort von: LifestyleWeinKultur Bericht 5531x gelesen

Berlin [ENA] Bei Banketten im Rahmen von Staatsbesuchen wurden überdurchschnittlich viele Weine von VDP.Winzern ausgeschenkt. Dies ergibt eine statistische Auswertung von Menükarten in dem Buch „Mit Wein Staat machen“ von Knut Bergmann. Darin wirft der Autor, der als Redenschreiber für Bundespräsident Horst Köhler und Bundestagspräsident Norbert Lammert gearbeitet hat, einen Blick auf die vinophile Seite der Staatsempfänge.

Das Buch erscheint am 10. September 2018 im Insel Verlag. Es wurde am Sonntag in der Berliner Staatsbibliothek vorgestellt. Die Statistik ergibt, dass im Zeitraum von zehn Jahren seit Anbeginn der Präsidentschaft von Horst Köhler 2004 insgesamt 17 von 41 Winzern, deren Weine gereicht wurden, Mitglied im Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP) sind – mit in Summe 43 Gewächsen. Damit stellten sie über 40 Prozent der Winzer und Weine bei national höchstrangigem Ausschank, obwohl im VDP nur knapp fünf Prozent der deutschen Winzer vertreten sind. Die VDP.Weingüter zählen zu den besten Weingütern Deutschlands.

Die Aufnahmekriterien des privat organisierten Verbands Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) sind sehr streng. „Dies ist ein Beleg für die Qualität der Weine – und eine Ehre für unsere Winzer“, sagte Hilke Nagel, die Geschäftsführerin des VDP, bei der Vorstellung des Buches. Der VDP war Mitveranstalter der Buchpräsentation und schenkte im Anschluss Weine aus, die Staat gemacht haben. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier stellte das Buch persönlich vor: „Das Buch spiegelt nicht nur die Kulturgeschichte unseres Landes wider, sondern genauso die Güte des deutschen Weins“, so der Minister.

. Bergmanns Text nach fanden sich in der Geschichte der Bundesrepublik viele Gewächse des Verbandes der Naturweinversteigerer, dem Vorläufer des VDP, auf der Staatstafel wieder – so beispielsweise bei dem für die junge Republik höchst bedeutsamen ersten Staatsbesuch von Queen Elizabeth II. im Mai 1965. Knut Bergmann: Mit Wein Staat machen. Eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland 366 Seiten mit ca. 80 Abbildungen, 25 Euro (P.S.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.