Mittwoch, 02.12.2020 23:40 Uhr

Imperium USA - Die skrupellose Weltmacht?

Verantwortlicher Autor: Michael H. Schmitt Zürich, 08.09.2020, 13:28 Uhr
Presse-Ressort von: LifestyleWeinKultur Bericht 6879x gelesen

Zürich [ENA] Im April 2020 veröffentlichte der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser eine durchaus erschreckende Bilanz der amerikanischen Politik seit mindesten 1945. Der Buchkritiker und Autor Michael H. Schmitt hat zum Buch von Daniele Ganser "IMPERIUM USA - Die skrupellose Weltmacht", erschienen im orell füssli verlag, Zürich, eine Rezension verfasst.

Der Friedensaktivist, dessen Forschungsschwerpunkte Internationale Politik, Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Menschenrechte an vorderster Front stehen, zeichnet mehr als ein halbes Jahrhundert voller Lügen, Machtmissbrauch, Meinungsmache und Manipulation zur widerrechtlichen Annexion von Ländern in Teilen und als Ganzes meist außerhalb des amerikanischen Kontinents nach.

Historiker Ganser nutzt die erst seit wenigen Jahren veröffentlichten und einsehbaren Dokumente aus amerikanischen Archiven zur Forschung und Warnung vor weiteren Manipulationen durch die politischen Eliten der USA. Vielmehr aber überführt er Politiker und deren Unterstützer - milliardenschwere Oligarchen, das Militär und Geheimdienste wie CIA, deren einziges Ziel es ist, die Vormachtstellung in der Welt zu sichern und ihre Machenschaften vor amerikanischen Bürgern und der Weltöffentlichkeit zu verschleiern. Friedensforscher Ganser publiziert auf annähernd 400 Seiten kritische Betrachtungsweisen über das imperiale Gehabe der stärksten Atommacht der Welt.

"Die USA stellen nach Ansicht eines Teils der deutschen Bevölkerung die größte Gefahr für den Weltfrieden dar", resümiert Daniel Ganser die Ergebnisse einer Umfrage des "Instituts für Demoskopie Allensbach" und des "Kölner Zentrums für Strategie und höhere Führung" (2019). "Eine Einschätzung", so Ganser, die weltweit geteilt wird. Die USA ist das Land mit dem stärksten destabilisierenden Einfluss auf das Weltgeschehen, behaupteten 58% aller weltweit Befragten." Seit 1945 hat kein anderes Land, welches die Begriffe Freiheit und Gerechtigkeit in seiner Verfassung niedergeschrieben hat, so viele Regierungen gestürzt, Konflikte geschürt und Kriege geführt wie die USA.

Ganser beschreibt in seinem Buch, wie die Weltmacht Nr.1 Weltpolitik betreibt. Durch Einschüchterung, durch Manipulation, durch Gewalt und durch Sanktionen, die die ohnehin schon nicht nur durch die Covid-19 Pandemie geschwächten Staaten (z.B. Iran/Venezuela/ Kuba) in die Knie (Regime Change) zwingen soll. Historiker Ganser klärt über die weltpolitischen Geschehnisse der letzten hundert Jahre auf und stellt Fragen zur Rolle Amerikas im Ersten und Zweiten Weltkrieg, zur Rolle von Präsident Roosevelt und der CIA bei dem Angriff der Japaner auf Pearl Harbor 1941. Er greift den größten Terroranschlag in der Geschichte der Menschheit auf, den Roosevelts Nachfolger, der skrupellose Präsident Harry Truman im August 1945 befehligt hat.

Der Abwurf der beiden Atombomben auf Hiroshima ("Little Boy") und Nagasaki ("Fat Man") tötete direkt mehr als 200 000 Zivilisten. Ferner beschreibt der Autor die illegale Invasion der USA 1961 in der Schweinebucht auf Kuba, die Rolle der CIA im Umfeld der Ermordung des charismatischen Präsidenten John F. Kennedy und das Märchen vom Einzeltäter Lee Harvey Oswald, die Lüge vom Tonkin-Zwischenfall 1964, der der USA als Begründung diente, Vietnam den Krieg zu erklären und Napalmbomben auf Babys und Buddhisten zu werfen und das Land mit dem Entlaubungsmittel Agent Orange zu vergiften und Vietnams Nachbarn Laos und Kambodscha ebenso in einen Krieg zu verwickeln.

Ein weiteres Kapitel ist der geheime Krieg der USA in Nicaragua (ab 1981) und damit verbunden die Iran-Contra-Affäre. Da ein Embargo gegen den Iran bestand, verkauften die USA unter Präsident Ronald Reagan illegaler Weise Waffen an den Iran, um mit den Einnahmen die Contras im Kampf gegen nicaraguanische Sandinisten zu finanzieren. Fragwürdig allerdings sind Ganser Ausführungen zu den Anschlägen von 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York was Ganser wiederholt zum Thema macht.

Immer wieder stellt er die Frage um den mysteriösen Einsturz des dritten Gebäudes des World Trade Center dem Nebengebäude WTC7 was laut Ganser durch eine mögliche Sprengung erfolgte, aber von offizieller Regierungsseite bis heute bestritten wird. Der sogenannte "Krieg gegen den Terror", eine gerne geführte Behauptung, um die Kriege Amerikas gegen Afghanistan, den Irak und Syrien zu legitimieren, greift Ganser in sieben Artikeln auf.

Der Autor setzt sich ebenso mit dem digitalen Imperium auseinander - mit Google, Facebook und Co. und den Machenschaften von Cambridge-Analytica. Das 15. Kapitel behandelt den amerikanischen Kampf um Eurasien. Dem vermeintlichen Putsch der USA 2014 in der Ukraine, die Verärgerung Russlands durch die Osterweiterung der Nato und den Wirtschaftskrieg mit China, aber letztendlich mit allen Ländern die sich gegen die Interessen der USA und seiner Oligarchen stellen. Das Buch ist gespickt mit annähernd 600 Fußnoten, deren Überprüfung und Einordnung jedem Leser obliegt. orell füssli verlag / Zürich ISBN 978-3-280-05708-7 392 Seiten - 25,00 €

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.